Ergotherapeutische Praxis
Helmes-Krischer-Schmitt

Heilmittel-Katalog

SB1 1.1

Wirbelsäulenerkrankungen

  • z.B. bei M.Bechterew, rheumatoide Arthritis mit Befall der Wirbelsäule, WS-Frakturen (auch postoperativ)
SB2 1.2

Becken- und Extremitätenverletzungen/-operationen; Störungen nach traumatischer Schädigung; Operationen; Verbrennungen; Verätzungen

  • vorwiegend im Bereich Schulter, Arm, Hand, z.B. nach Endoprothesen-Implantationen; Arthrodesen; Kontrakturen/Narben
SB3 1.3

Becken- und Extremitätenverletzungen/-operationen; Amputationen nach Abschluss der Wundheilung; angeborene Fehlbildungen

  • z.B. Dysmeliesyndrom, vorwiegend Arm/Hand-Region
SB4 1.4 Knochen-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen, Gelenkerkrankungen
  • vorwiegend Schulter/Ellenbogen/Hand mit prognostisch kurzzeitigem Behandlungsbedarf, z.B. reaktive Arthritis degenerativ/traumatisch; Arthritis psoriatica; Arthritis bei Kollagenosen; Schultersteife; Arthrosen
SB5 1.5 Knochen-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen; Gelenkerkrankungen/Störung der Gelenkfunktionen
  • mit prognostisch länger dauerndem Behandlungsbedarf z.B. Arthritis/Arthrose; rheumatoide Arthritis und Sonderformen; Arthritis psoriatica; Arthritis bei Kollagenosen; Schultersteife; Arthrogryposis congenita
SB6 1.6 Knochen-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen, Sympathische Reflexdystrophie, Sudeck´sches Syndrom, CRPS (chronisch regionales Schmerzsyndrom)
  • Stadium II und III, vorwiegend obere Extremität
SB7 1.7 Gefäß-, Muskel- und Bindegewebserkrankungen, Erkrankungen mit Gefäß-, Muskel- und Bindegewebsbeteiligung, insb. Systemische Erkrankungen
  • z.B. Muskeldystrophie; Myotonie; Myasthenie; Sklerodermie; Dermatomyositis; Lupus erythematodes; Polymyositis; Sharp Syndrom
EN1 2.1 ZNS-Schädigungen, ZNS-Erkrankungen und/oder Entwicklungsstörungen längstens bis zur Vollendung des 18.LJ
  • z.B. Schädelhirntrauma; Meningoencephalitis; zerebrale Blutung; zerebraler Tumor; zerebrale Hypoxie; Cerebralparese; genetisch bedingte, per-/postnatale Strukturschäden
EN2 2.2 ZNS-Schädigungen, ZNS-Erkrankungen nach Vollendung des 18 LJ.
  • z.B. Schädelhirntrauma; M.Parkinson; Multiple Sklerose; Apoplex; Blutung; zerebraler Tumor; Z.n. zerebraler Hypoxie; Cerebralparesen
EN3 2.3 Rückenmarkserkrankungen
  • z.B. Querschnittssyndrom, komplett/inkomplett; Vorderhornschädigungen (z.B. Poliomyelitis); Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
EN4 2.4 Erkrankungen peripherer Nerven, Periphere Nervenläsionen
  • z.B. bei Plexusparese; periphere Parese; Polyneuropathie
PS1 3.1 Geistige und psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter, Entwicklungsstörungen (z.B. frühkindlicher Autismus), Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in Kindheit und Jugend
  • z.B. Störung des Sozialverhaltens; depressive Störungen/Angststörung; Essstörungen
PS2 3.2 Neurotische, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Neurotische-, Belastungs- und somatoforme Störungen (z.B. Angststörung), Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen oder Faktoren (z.B. Essstörung), Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (z.B. Borderline-Störung)
PS3 3.3 Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen, affektive Störungen
  • z.B. postschizophrene Depression; depressive Episode
PS4 3.4 Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • z.B. Abhängigkeitssyndrom
PS5 3.5 Organisch, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen, Dementielle Syndrome
  • z.B. Morbus Alzheimer, insbesondere im Stadium der leichten Demenz (CDR 0,5 und 1,0)

Wir sind bestrebt Ihnen hier die wichtigsten Informationen für Ihren Praxisalltag zu geben, deshalb eine Bitte:
Sagen Sie uns was Ihnen hier fehlt! Danke!

©2010 INOVENTU.deImpressum
SitePower by SATEifel-Ergo: Für Sie in Mayen, Cochem und AdenauInterner Bereich